1. C-Jugend der JSG Holdorf / Langenberg gewinnt ihr eigenes Hallenturnier! (16.01.2019)

 

Am Samstag, 22.12.2018 veranstalteten wir, wie schon im letzten Jahr, ein C1-Futsalturnier.

 

Gespielt wurde in 2 Gruppen mit jeweils 4 bzw. 5 Mannschaften.

 

In der Gruppe 1 spielten der SV Quitt Ankum, JSG Neuenkirchen-Vörden, JSG Steinfeld/Mühlen, Quakenbrücker SC und die JSG Holdorf/Langenberg 1.

 

Die Gruppe B bildeten RW Damme, SFN Vechta, JSG Langförden/Bühren und die JSG Holdorf/Langenberg 2.

20181222_JSG_Ho-La

Nach den Gruppenspielen sah es nach einem klaren Durchmarsch der JSG Steinfeld/Mühlen (10 Punkte aus 4 Spielen) und der JSG Langförden/Bühren (9 Punkte aus 3 Spielen) aus. Mit 3 Unentschieden und nur einem Sieg kamen wir mit 6 Punkten aus 4 Spielen nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem Quakenbrücker SC ins Halbfinale. Hier trafen wir auf die bis dahin verlustpunktfreie JSG Langförden/Bühren. In einem packenden, im Endeffekt aber doch verdient gewonnenen Spiel, setzten wir uns mit 1:0 durch.

 

Das andere Halbfinale gewann die JSG Steinfeld/Mühlen mit 2:0 gegen RW Damme. Somit standen wir nach dem recht schwachen Turnierstart doch noch im Finale gegen Steinfeld/Mühlen. Hier sorgten wir relativ schnell mit einem 3:0 nach ca. 5 Minuten für einen beruhigen Vorsprung. Dabei halfen uns die Paraden unseres „Torwart-Biests“ Julian Moczygemba letztendlich über die Runden. Anstatt den Vorsprung zu verwalten spielten wir weiterhin nach vorne. Am Ende kam ein niemals gefährdeter 5:0-Sieg heraus.

 

Durch diesen Turniersieg haben wir die Latte für die Futsal-Kreismeisterschaften am 6. Januar in der Langenberger Halle natürlich sehr hoch gelegt.

                                                                                                                                                

Peter Lamping

 

Weiterlesen: 1. C-Jugend der JSG Holdorf /...

1. C-Jugend gewinnt den Bullermeck-Cup in Rieste (06.08.2018)

 Am Donnerstag, den 02. August 2018 nahmen wir mit unserer 1. C-Jugend am Bullermeck-Cup in Rieste teil. Nach dem ersten Freundschaftsspiel gegen die JSG Neuenkirchen-Vörden war dieses Turnier der erste richtige Härtetest unter Wettkampfbedingungen für unsere neu formierte C1. Nach den Abgängen von Jakob Brinkschulte, Mathis Brune, Arne Hilge, Moritz Kniffke, Maximilian Lamping (alle 1. B-Jugend) und Janina Jendrzejewski (B-Mädchen) musste die Mannschaft nun die Neuzugänge Luca Echtermann, Moritz Hennig, Hendrik Jahn, Fabian Kümmel, Lars Schulze, Leonard Wernke (alle aus der 1. D-Jugend) und Justin Müller (2. C-Jugend) integrieren. Dieses klappte im Testspiel gegen Neuenkirchen-Vörden schon recht passabel und wurde dann beim Bullermeck-Cup noch weiter verfeinert. Alle Neuzugänge fügten sich prächtig in die Mannschaft um Kapitän Vincent Karakurt ein. Besonders hervorzuheben ist der wahnsinnige Zusammenhalt in der neuen Truppe! Hier geht der ältere Jahrgang vorweg und reißt die jüngeren Spieler mit. Macht jemand einen Fehler, wird nicht gemeckert oder kritisiert sondern immer wieder aufgebaut und angefeuert!

20180805-Bullermeck-Cup-2018 Nun aber wieder zum Turnier in Rieste! Das erste Spiel ging unglücklich -mal wieder gegen die JSG Neuenkirchen-Vörden- mit 0:2 verloren. Vielleicht um ein Tor zu hoch, wir haben aber in diesem Spiel auch schlecht gespielt. Das 2. Spiel verlief mit einem 1:0-Sieg gegen die JSG Wallenhorst/Lechtingen schon wesentlich besser. Im 3. Spiel wurde dann die JSG Rieste/Alfhausen -als Bezirksligist eigentlich der Favorit- mit 2:0 besiegt. Die letzten beiden Spiele gegen die JSG Georgsmarienhütte und den Quakenbrücker SC gewannen wir dann jeweils mit 3:0.

Weil Neuenkirchen-Vörden mit 3 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage nur auf 10 Punkte kam, war uns der Turniersieg nach unserem letzten Spiel nicht mehr zu nehmen!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Fußball - 1. C-Jugend: C1 der SG Holdorf/Langenberg auf großer Fahrt nach Dortmund und Hamm! (13.04.2018)

20180414-C1-Superfly

Am Dienstag, den 27. März 2018 besuchten wir mit der 1. C-Jugend unserer SG zuerst die Superfly Trampolinhalle in Dortmund und danach das Maximare Erlebnisbad in Hamm.

 

Nach der Abfahrt um 08:00 Uhr in Holdorf sind wir nach relativ entspannter Fahrt gegen 09:40 Uhr in Dortmund angekommen. Nach dem Check-In im Superfly hatten die Kinder dann 90 Minuten Zeit zu springen.

 

Neben allen möglichen Arten von Trampolinen (eben, schräg, senkrecht, etc.) erfreute sich besonders die Schnitzelgrube größter Beliebtheit. Im Anschluss an diese besondere Trainingseinheit stärkten wir uns in einem amerikanischen Fast-Food-Restaurant mit ein paar Burgern und Pommes.

Gegen 14:00 Uhr kam dann das nächste Highlight! Einmarsch in das Erlebnisbad Maximare in Hamm! Anfangs noch recht träge, entwickelte sich das Bad doch recht schnell zum absoluten „Brüller“! Die supergeile Rutsche benutzten unsere Kinder in Dauerschleife. Sehr interessant waren auch ein Heißpool (40°) und ein Kaltpool (15°), in die man nacheinander ging. Zuerst in die heiße „Badewanne“ und dann zur Abkühlung in den Kaltpool. Nach knapp 4 Stunden Planschen und Schwimmen traten wir gegen 18:00 Uhr die Heimreise an.

 

Unsere Kinder waren total begeistert von dieser „Mannschaftsfahrt“ und fragten noch im Auto wann wir sowas noch einmal machen könnten.