Handball - 3.Damen "Gastgeber zu stark" (01.12.2018)

Spieltag vom 01.12.2018

SW Osterfeine II - SV Holdorf III                          31 : 13   (19 : 6)

 

Nicht viel zu holen gab es am vergangenen Samstag für uns in Osterfeine.

Die Gastmannschaft, die in dieser Saison unbedingt aufsteigen möchte und jetzt bereits auf dem zweiten Tabellenplatz steht, begann von Anfang an mit Ihrem Tempospiel.

Im Angriff agierten wir selbst viel zu harmlos und konnten auch nur bis zum 4 : 3 mithalten.

 

Kontinuierlich legte Osterfeine II ein schnelleres Tempo vor und wir fielen in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit von 10 : 6 auf 19 : 6 deutlich zurück.

 

In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, das Tempospiel zu unterbinden und das gelang uns auch manchmal.

Osterfeine hatte aber noch mehr zu bieten. Wir konnten das schnelle Spiel der Mittespielerin und der Rückraumrechten oft nicht verhindern und so erzielte diese Spielerin insgesamt 8 Tore.

 

Trotzdem geben wir nicht auf und werden unsere nächsten Punkte in anderen Punktspielen gegen schlagbare Gegner nach Hause holen.

 

Die 13 Tore teilten sich: Sabine Niehues (4), Karin Biestmann und Maike Brüning (je 3), Alisa Niehues (2), Jennifer Wendt (1)

 

Handball - 3.Damen "Zweite Halbzeit top!" (25.11.2018)

Spieltag vom 25.11.2018

TuS BW Lohne II - SV Holdorf III                         27 : 18   (16 : 7)

 

Am Sonntag, den 25. November starteten wir leicht personalgeschwächt in unser nächstes Auswärtsspiel gegen die zweite Damenmannschaft aus Lohne. Nach unserem Punktgewinn aus der letzten Woche sahen wir eine Chance, auch den Absteiger aus der Regionsoberliga ein wenig zu ärgern.

Leider fanden wir zu Beginn der Partie überhaupt nicht ins Spiel. Unsere Abwehr war nicht aufmerksam genug und auch im Angriff zeigten wir unser Problem, was sich durch die ganze Saison zieht, wir trafen das Tor einfach nicht, bzw. kamen gar nicht erst zum Torabschluss.

Durch viele Gegenstöße lagen wir so nach 9 Minuten mit 5:0 im Rückstand. Dann nahm sich Marie Böckmann jedoch ein Herz und versenkte den Ball im Tor. Leider wurden uns auch viele Tore abgepfiffen, da der Schiedsrichter von der Mittellinie aus ein „Kreis ab“ erkennen wollte. Diese Sichtweise hatte er auf der anderen Seite leider nicht. Da wir jedoch bis zur Halbzeit noch sechs weitere Tore werfen konnten und uns Lohne durch die ersten unkonzentrierten Minuten unsererseits weit enteilt war, ging es mit einem 16:7 für Lohne in die Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit startete leider mit einem Gegentor. Wir versuchten jedoch, uns nicht beirren zu lassen und unser eigenes Spiel zu spielen. Unser Ziel war es, weiterhin die Abwehr zu stabilisieren und mehr Tore zu werfen. Obwohl unsere Maike Brüning, welche bis zu dem Zeitpunkt zwei schöne Tore aus dem Rückraum geworfen hat, uns in der 46. Minute wegen der dritten Zeitstrafe nicht mehr unterstützen durfte, versuchten wir weiter konsequent unser Ding zu spielen. Durch mehr Bewegung im Angriff und eine gute Zusammenarbeit in der Abwehr sowie ein paar tollen Paraden von Ann-Kathrin Böckmann ging die zweite Halbzeit mit einem 11:11 unentschieden aus. Durch die leider zunächst missglückte erste Halbzeit mussten wir uns jedoch insgesamt am Ende mit einem 27:18 geschlagen geben.

Vor allem die gute zweite Halbzeit macht Mut, dass wir auch in den nächsten Spielen etwas holen können. In der kommenden Woche haben wir unser nächstes Auswärtsspiel gegen Osterfeine II.

Ein Dank geht auch an Jana Ahrling, die kurzfristig noch bei uns ausgeholfen hat und uns auch mit zwei schönen Toren geholfen hat. Danke dafür!

Tore: Maike Bünger, Sabine Niehues (je 6), Marie Böckmann, Jana Ahrling und Maike Brüning (je 2)

 

Handball - 3. Damen "Endlich die ersten Punkte" (17.11.2018)

Spieltag vom 17.11.2018

SV Holdorf III – SV Falke Steinfeld II                   15 : 15   (7 : 8)

 

 „Endlich!!!!!“

 

Am Samstag, den 17.11.2018 bestritt unsere Mannschaft das Heimspiel gegen die zweite Damenmannschaft aus Steinfeld.

Trotz eines ziemlichen Fehlstarts in die Saison gingen wir voll motiviert in das Spiel, da wir endlich unsere ersten Punkte einfahren wollten.

Mit einer fast komplett vertretenen Mannschaft konnten wir aus dem Vollen schöpfen und starteten gut in das Spiel. Bis zur 26. Minute zogen wir immer wieder nach, wenn Steinfeld in Führung ging und so stand es zur Halbzeit 7:8 für die Gäste.

 

Obwohl wir direkt nach der Pause zum 8:8 ausgleichen konnten, fiel es uns danach schwer, uns durchzusetzen und so zog Steinfeld mit vier Toren davon. Da wir jedoch auf unsere bärenstarke Abwehr bauen konnten und auch Schnecken im Tor eine Parade nach der anderen zeigte, konnten wir den Rückstand aufholen.

So arbeiteten wir uns Schritt für Schritt wieder an die Gäste heran, was unter anderem auch an drei wunderschönen Toren von unserer Alisa lag, welche den Ball von außen ins Tor lenkte.

So blieb das Spiel bis zur letzten Sekunde spannend und wir konnten eine halbe Minute vor Ablauf der Spielzeit zum 15:15 ausgleichen.

 

Somit haben wir unsere ersten Punkte in dieser Saison eingefahren und hoffen, dass wir uns in der diesjährigen schweren und großen Liga noch weitere Male durchsetzen können.

 

Tore: Alisa, Tanja und Karin (je 3), Marie (2), Sarah, Sabine, Zisi und Maike (je 1)

 

Handball - 3. Damen "Punkte erzielt / Punkte verloren" (25.11.2017)

Spieltag vom 25.11.2017                         12 : 21     (9:11)

SV Holdorf III - Falke Steinfeld II

 

Erste Hälfte "hui", zweite Hälfte "pfui". Das wäre kurz gesagt unser Bericht zu diesem Spiel.

 

Hälfte 1: Wir starteten recht gut in dieses Spiel und konnten sogar einen 3 Tore Rückstand wieder ausgleichen. Der Pfosten war in den ersten 30 Minuten leider unser Gegner, diesen trafen wir leider 5 x. So gingen die Steinfelderinnen mit einem 2 Tore Vorsprung in die Kabine.

 

Hälfte 2: Kurz gesagt. 3 Tore in 30 Minuten zu werfen, ist einfach zu wenig. Wir fielen recht schnell auf 10:17 zurück. Und scheiterten in dieser Hälfte immer wieder an der gegnerischen Torhüterin. Auch in der Abwehr arbeiteten wir leider viel zu wenig, so dass dieses Spiel am Ende letzlich mit 9 Toren verloren ging.

 

Aber wie schon einmal in vorherigen Berichten erwähnt, sind wir stolz darauf, dass wir schon 4 Spiele gewinnen konnten. Als Dritte Mannschaft steht der Spaß im Vordergrund und den haben wir definitiv!!!

 

Ein riesiges Dankeschön geht an Emily Völkerding, die unsere kranke Torhüterin Anki Bronsz sehr gut vertrat! Und auch Danke an Jana und Marleen für eure Hilfe!

 

Wenn gleich mehrere Spielerinnen absagen, sind wir immer wieder dankbar für die Hilfe unserer U 21 Spielerinnen aus 1. und 2. Mannschaft sowie aus der A -Jugend.

 

Tore: Sabine Niehues (4), Marleen Runnebaum (3), Jana Buck und Karin Biestmann (je 2) und Nicole Henkenberens (1)

Weiterlesen: Handball - 3. Damen "Punkte erzielt /...